Museum Modern ArtAktuellProgrammSammlungFördervereinBesucherinformationImpressum

NEUE SONDERAUSSTELLUNGEN
21. JUNI – 27. SEPTEMBER 2015

BANDBREITE DER ZEITGENÖSSISCHEN KUNST

Museumstag 2015

Doppelvernissage und Sommerfest im Museum Modern Art

Das Museum Modern Art im Alten Gaswerk Hünfeld lädt am Sonntag, den 21. Juni 2015 um 15 Uhr zur Doppelvernissage mit anschließendem Sommerfest ein.

Die Vernissage und das anschließende Sommerfest des Fördervereins wird mit Chansons und Schlagern der 30er und 50er Jahre vom Duo "Frollein Liedlich & Ich" musikalisch begleitet.

21.06. – 27.09.2015
SONDERAUSSTELLUNG
"BARBER · CSÁKI · LÜDICKE · MECHLER"

  • Wilfried Georg BARBER (Limbach/Odw.)
    Malerei
  • István CSÁKI (Frankenthal)
    Zeichnungen
  • Bettina LÜDICKE (Berlin)
    Raumskulpturen
  • Barbara MECHLER (Fürstenfeldbruck)
    Malerei

Auch in der zweiten Sonderausstellung des Jahres präsentieren wir Ihnen im Hauptgebäude vier renommierte Künstler aus unterschiedlichen Bereichen der zeitgenössischen Kunst. Diese Ausstellung wird unterstützt vom Förderverein Museum Modern Art Hünfeld e.V..

Wilfried Georg Barber

Mit großem gestischem Schwung bringt Wilfried Georg Barber "gestaltete Gefühle" auf die Leinwand.


Wilfried Georg Barber: "Romanze in einem abendlichen Wald", 2014, Öl auf Leinwand, 190 x 170 cm

István Csáki

Die faszinierenden Zeichnungen István Csákis resultieren aus intensiven Mikro- und Makrobe­obachtungen von Naturelementen, Strukturen und Landschaften.

István Csáki, "Andere Welt 1", 2013, Kohle auf Papier, 100 x 100 cm

Bettina Lüdicke

Transparenz und Leichtigkeit, Ein- und Durchsichten als Spiel mit sichtbaren und unsichtbaren Räumen sind Motivation für Bettina Lüdickes Skulpturen aus Kupfer.


Bettina Lüdicke: "GLOBE", 80 x 80 x 80, Kupfer, patiniert/ Spiegel/ Kubus, 2014

Barbara Mechler

Figuren zwischen Auflösung, Anpassung und Dominanz setzt Barbara Mechler mit modifizierten altmeisterlichen Maltechniken in Beziehung zu unterschiedlichen Trägermaterialien.




Barbara Mechler: "Kapitel 3", 2012, Acryl/Öl auf Textil, Leinwand und Kunstleder, 180 x 350 cm

21.06. – 27.09.2015
SONDERAUSSTELLUNG
"Charly MÖLLER"

Mit konkreten Arbeiten vdes hünfelder Architekten und Künstlers Charly Möller erweitern wir in einer Sonderausstellung die "Sammlung Jürgen Blum". Die Architektur in der Tradition des Bauhauses ist Grundlage für die reduktive Kunst Möllers. Das Quadrat als Elementarform künstlerischer Praxis ist dabei von zentraler Bedeutung. Der Freund und Weggefährte Blums ist von der architektonischen Konzeption der Räume bis hin zu zahlreichen Ausstellungsbeteiligungen eng mit dem Museum Modern Art verbunden.

DOPPELVERNISSAGE UND SOMMERFEST:

SONNTAG, DEN 21. Juni 2015
UM 15.00 UHR

Die Vernissage findet im Hauptgebäude/
Altbau statt und wird musikalisch begleitet
vom Duo "Frollein Liedlich & Ich".
Im Anschluss an die Eröffnung laden wir im Außenbereich zum Sommerfest ein. Die Künstler sind anwesend. Am Tag der Vernissage ist der Eintritt frei.

"Frollein Liedlich & Ich"

Das sind Michaela Hausberger (Gesang, Akkordeon & Gitarre) und Clemens Lutz (Gesang, Saxophon, Klarinette und Gitarre).

Ihr Repertoire bezieht sich auf Chan­sons und Schlager der 30er und 50er Jahre. Lieder von Zarah Leander, Marlene Dietrich oder Frank Sinatra bekommen durch individuelle Arrangements der beiden Musiker eine neue Qualität.